Impressum    Home    Kontakt    English 
 
   
   Aktuelle Information

 

   UNTERNEHMEN      LEISTUNGEN      REFERENZEN      LITERATUR      LINKS  
vertback1.gif (818 Byte)
 

Auch bei Krankenhausbauten in Innerortslagen kann guter Schallschutz erreicht werden. Die BEKON Lärmschutz & Akustik GmbH ist Ihr kompetenter Partner bei der Planung bau- und raumakustisch anspruchsvoller Objekte.


In Bauen + Wirtschaft            Ausgabe SCHWABEN / AUGSBURG 2014
mit ausgewählten zukunftsorientierten Bau- und Sanierungsvorhaben,
konnte die bau-und raumakustische Begleitung für Umbau, Modernisierung und der Erweiterung der evangelischen Diakonissenanstalt Augsburg „stadtklinik im diako“ vorgestellt werden.

Schlaf dich gesund!
Wissenschaftlichen Studien zufolge kann sich Lärm auf das Herzkreislaufsystem und die Gehirnaktivität auswirken. Dies führt zu erhöhter Herzfrequenz und unruhigem Schlaf. Doch gerade ausgeprägte Ruhephasen und ruhiger Schlaf sollten in einem Krankenhaus möglich sein, um den Genesungsprozess zu verbessern. Doch dies ist in einem modernen Großstadtkrankenhaus nicht so einfach.
Berücksichtigt werden müssen bauliche und organisatorische Maßnahmen, sowie der Einsatz lärmarmer Geräte.
Die Grundlage für eine ruhige Atmosphäre ist ein ausreichender Schallschutz zwischen den Bettenräumen untereinander, zu Fluren und gegenüber dem Außenlärm.


Die Voraussetzungen dafür müssen bereits in der Planungsphase ermittelt und berücksichtigt werden, um den Ansprüchen an ein modernes Krankenhaus entsprechen zu können. Damit gesunder Schlaf möglich wird, wurden die Spezialisten der BEKON Lärmschutz & Akustik GmbH, die bereits seit etwa 20 Jahren auf diesem Gebiet tätig ist, mit der Grundlagenermittlung und der Planung des baulichen Schallschutzes für die stadtklinik im diako beauftragt.


Grundlage hinsichtlich des baulichen Schallschutzes bildet generell die bauaufsichtlich eingeführte DIN 4109 "Schallschutz im Hochbau". Da die Anforderungen der DIN 4109 nur dazu geeignet sind Menschen vor unzumutbaren Schallübertragungen zu schützen war schnell klar, dass dies für eine entsprechend hochwertige Nutzung wie sie von den Bauherren angestrebt wird, nicht ausreichend ist. Durch die Beratung der Spezialisten konnten in enger Zusammenarbeit mit den Bauherren und Architekten darüber hinausgehende Anforderungen an die Schalldämmung definiert werden, die deren Vorstellungen und Wünsche berücksichtigen und eine hochwertige Nutzung ermöglichen.
Die bei der Sanierung verbleibende Bausubstanz wurde von der BEKON Lärmschutz & Akustik GmbH untersucht und Maßnahmen zur Gewährleistung eines der jeweiligen Situation angemessenen Schallschutzes erarbeitet. Die Planung der neu zu errichtenden Wände wurde schalltechnisch begleitet und die Schalldämmung der Fenster auf Grundlage der durch den Straßenverkehr verursachten Lärmimmissionen durch ein Schallausbreitungs-berechnungsprogramm ermittelt.


Da neben einer ausreichenden Schalldämmung auch die Raumakustik für einen niedrigen Geräuschpegel verantwortlich ist, wurden absorbierende Deckenverkleidungen vorgesehen, deren akustische Eigenschaften und Flächen durch die Mitarbeiter der BEKON Lärmschutz & Akustik GmbH rechnerisch ermittelt wurden.
Somit konnte neben dem guten Schallschutz eine angenehme Raumakustik in der erneuerten und erweiterten stadtklinik im diako erreicht werden.



     



vertback2.gif (818 Byte)  
 

Bauakustik / Raumakustik

 

 

 

 

 

 

zurück

vertback1.gif (818 Byte)
BEKON Lärmschutz und Akustik GmbH   ·    Immissionsschutz   ·   Erschütterungsuntersuchung   ·   Bau- und Raumakustik    ·   Industrie- und Arbeitslärm